Freitag, den 12.9.2019 um 20:00 oder 20:30 Uhr

 

Worth (USA)

 

WORTH ist der Künstlername des aus Portland, OR kommenden Sänger und Songwriters Christopher Worth. WORTH ist bekannt für seinen einzigartigen Stil des Bohemian Blues, den er als Straßenkünstler entwickelte, als er durch die USA und Europa reiste.
"Man stelle sich vor, John Legend trifft auf John Mayer mit einem Hauch von John Lennon. "
Ob zusammen mit namhaften West Coast Produzenten elektronischer Musik (Lynx, SaQi, ANML, KMLN, um ein paar zu nennen), als Gastperformer renommierter Ensembles wie dem Everyone Orchester oder der NowHere Band, oder als Frontman und Songwriter seiner eigenen Alternative Soul Band. Christophers Stimme und Wörter haben eine große Auswirkung auf das Publikum, und beschäftigen sich mit wesentlichen Fragen des Menschseins.
Als Headliner einer Vielzahl von Festivals der Westküste der USA, unter anderem bereits zum zweiten Mal in Folge beim Portland Waterfront Blues Festivals, verbreitet sich seine musikalische Botschaft rasant. "Die einzige wirkliche Revolution ist innerhalb des Bewusstseins jedes Einzelnen - eine Offenbarung von Sinn und innerem Wert. "

 

Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum

Donnerstag, den 19.9.2019, 20:30 Uhr

Alexandria Maillot & Band (CAN)

 

 

 

 

Mit Songs wie der träumerischen Lo-Fi-Perle „Sunday Sara“ beschritt Alexandria Maillot vor drei Jahren ihren gänzlich eigenen Weg als Singer-Songwriterin, auf dem ihr sicher niemand so schnell folgen wird. Die erste EP „Just Another Girl“ erschien zwar schon 2012 und war ein kleines perfekt produziertes Folk-Pop-Perlchen, doch mit dem Debüt „Time“ war Maillots Metamorphose endgültig abgeschlossen.

 

Vorher eher bekannt für ihre Rolle in der kanadischen Horror-Romanze „Red Riding Hood“, nimmt sich die Künstlerin aus Vancouver seitdem neben ihren drei Jobs immer wieder Zeit, um neues Material zu schreiben. Von der Hand in den Mund (über)leben, den alltäglichen Kampf aus eigener Erfahrung kennen und trotzdem herzerwärmende Wohlfühlmusik wie bei „Never Stop“ oder „Messed It Up“ schreiben können? Wo andere das Handtuch werfen, erweist sich Maillot als kreative Kämpfernatur, von der wir künftig sicher noch viel mehr hören werden.

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.

Am 20.9.2019 um 20:30

könnt Ihr wieder den

 

Session Circus mit Sven & friends

erleben.

Falls Ihr noch Stichworte für Sven sucht: Der 20.9. ist Klimastreiktag und Ihr kommt alle hoffentlich frisch von der großen Demo in Hamburg....

da ergeben sich doch genügend Themen, die mal vertont werden sollten.

 

Der Eintritt ist natürlich frei, ein Hut geht rum

,