Solidarische Landwirtschaft

Bitte weitersagen:

 

Die Solidarische Landwirtschaft Vierlande stellt sich vor – Am 10.01.2018 um 19 Uhr im Café Chrysander

 

 Ihr erhaltet Infos, könnt Fragen stellen und gerne auch Mitglied werden. Noch gibt es Platz….

 

 

 

Wer kennt ihn nicht, den Wunsch nach dem Genuss von frischem Gemüse, von dem man weiß, woher es kommt und wie es angebaut wurde? Oder die Freude, im Garten die Früchte wachsen zu sehen, sie zu ernten und genussvoll davon zu essen ?

 

 In den Vierlanden gründet sich gerade eine solidarische Landwirtschaft namens „SoLaWi Vierlande“. Darum geht’s : Menschen aus der Region finden zusammen, um sich die Ernte eines Biohofes zu teilen. Wir finanzieren das Saatgut und die Bewirtschaftung. Unsere Ernte wird unter den Mitgliedern solidarisch verteilt. Das bedeutet jede Woche frisches Gemüse direkt vom Acker auf den Tisch !   

 

Unser Projekt  „SoLaWi Vierlande“ entwickelt sich im rasenden Tempo in Form  gemeinsamer Aktivitäten und einer wachsenden Mitgliederliste, die ab der Zahl 100 in eine Warteliste übergehen wird. Unsere erste Vollversammlung für 2018 findet am 14. Januar statt. Schnellstens unter www.solawi-Vierlande sollten sich diejenigen informieren, die mit uns gemeinsam etwas beginnen möchten, was morgen Früchte trägt !!

 

Wir freuen uns auf Euch